Fit in den Winter

AbwehrkraftestaerkenImmunssystem stärken – das liest du zur Zeit ganz oft. Im Internet, in Zeitschriften und natürlich reden alle davon.

Wobei stärken eigentlich das falsche Wort ist, trainieren würde besser passen. Und auch wenn du das tust, heißt das noch lange nicht, dass du mit Sicherheit nie wieder krank wirst.

Der Körper braucht auch ab und zu seine Krankheiten, aber mit einem intakten Immunsystem wirst du weniger „stark“ krank werden, es wird weniger lang dauern und du wirst früher wieder komplett fit sein.

Die Aufgabe des Immunsystems ist im Prinzip ganz einfach – unterscheiden, welche Eindringlinge gut und welche schlecht fürs uns sind. Und letztere dann vernichten.

Ist das Immunsystem zu schwach, können Bakterien und Viren sich ungehindert vermehren und damit Krankheiten auslösen. Reagiert das Immunssystem über und bekämpft dann Dinge, die nicht gefährlich sind für uns. Zum Beispiel Gräserpollen – das nennt man dann Allergien, aber das ist eine andere Geschichte.

Die Gesundheit sitzt im Darm

Das wusste schon Paracelsus. Und auch die chinesische Medizin sieht den Darm als wichtigstes Organ für die Gesundheit.

Der Darm ist auch ganz wichtig für dein Immunsystem, denn dort leben in einer Art Multi-Kulti-Gemeinschaft die Darmbakterien, die unter anderem Verdauungsenzyme und Vitamine produzieren. Jedenfalls die, die uns freundlich gesonnen sind – die unfreundlichen ernähren sich von Zucker und sorgen mittels Heißhunger auf Süßes für ihren Nahrungsnachschub.

Deshalb sind probiotische Bakterien eine gute Idee, wenn du dir etwas Gutes tun willst. Ich nehme gerne die Forever Active Probiotics*, weil die Bakterien in einer speziellen Kapsel stecken, die die Magensäure übersteht, das heißt, die Bakterien kommen genau dort an, wo sie hinsollen. In den Darm nämlich.

Die Probiotics enthalten 6 verschiedene Bakterienstämme, darunter auch den Lactobacillus Bulgaricus, der aus den modernen Joghurts rausgezüchtet wurde, weil er einen sehr strengen Geschmack verursacht (und milde Joghurts besser verkauft werden).

Eine gute Kombination dazu ist unsere Aloe*, denn die ist präbiotisch.

Probiotisch – präbiotisch: was ist da der Unterschied?

Simpel gesagt ernähren sich Probiotika von Präbiotika – das heißt die Aloe ist das Futter für die Darmbakterien, was dazu beiträgt, dass sie noch mehr werden. Was wiederum gut für unser Immunsystem ist.

Zink ist ein weiterer wichtiger Nährstoff, ein Mangel erhöht nämlich die Infektanfälligkeit. Zink ist zum Beispiel in Emmentalerkäse enthalten, in Erdnüssen oder auch in Haferflocken. Oder auch in den Forever Immunblend*. In denen findest du noch zwei stärkende, asiatische Heilpilze – den Shiitake und den Maitake, die auf edelsten Eichenhölzern gezogen werden.

Diese Heilpilze enthalten Acemannan, ein langkettiges Kohlehydrat, das gegen Bakterien, Viren und Pilze wirkt. Diesen wertvollen Stoff enthalten nur diese Heilpilze, Aloe Vera, Ginseng und Haifischflossen (wie auch immer er da hineinkommen mag ;-))

Abgerundet werden die Nährstoffe im Immublend durch ein Portion Vitamin C und Vitamin D.

Ganz allgemein hilft dir natürlich noch regelmäßig Bewegung an der frischen Luft, Saunagänge, wenig Streß und ein erholsamer Schlaf.

In diesem Sinne - komm gut durch den Winter!

Kommentar schreiben

Es wird um wertschätzende und seriöse Kommentare gebeten. Zuwiderhandeln führt zur Löschung des Kommentars.


Sicherheitscode
Aktualisieren

portrt vera rosenauer 1

Vera Rosenauer

Mama-Coach mit Herz, Hirn, Humor und langjähriger Erfahrung, Mama von zwei großartigen Töchtern, passionierte Langschläferin, Besitzerin (und Leserin!) mehrerer Kubikmeter Fachliteratur

Weil Familie das größte Abenteuer ist!

Mehr über michMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

(Über)Lebenstraining für Mütter -
immer gut informiert mit dem Newsletter


Als Auftakt erhältst du in der ersten Woche vier Emails mit vielen Tipps zum Grenzen setzen - unter anderem mit

3 erprobten Alternativen zum NEIN-Sagen

Danach 2-3 Mal monatlich den Newsletter mit aktuellen Blogartikeln, Mini-Coachings, Buchtipps und vielem mehr -
schließe Dich jetzt über 2400 zufriedenen Leserinnen an!



Für mehr positive Kommunikation in der Familie!

Ich gehe sorgsam um mit deinen Daten - und natürlich hast du in jedem Newsletter die Möglichkeit, dich per Klick abzumelden.
Aber glaub mir - das wirst du nicht wollen!
* Werbelinks - für mehr Fairness & Transparenz im Netz
Manche Beiträge enthalten mit * gekennzeichnete Werbelinks. Wenn du über solche Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich macht es keinen Unterschied, mir hilft es, die Kosten für den Blog zu tragen. Dadurch unterstützt du meine Arbeit und dafür danke ich dir!
Buchtipps verlinke ich auf Amazon, weil du dir dort ein gutes Bild machen kannst - natürlich bestellt dein regionaler Buchhandel Bücher gerne für dich!
Selbstverständlich empfehle ich nur Produkte, die ich besitze, nutze oder getestet habe (oder manchmal gerne selber hätte ;-)  - da bin ich ganz ehrlich zu dir!
© Abenteuer Erziehung-Vera Rosenauer 2018 - Alle Rechte vorbehalten                                           Site wurde von ... locker von Salloker erstellt mit Joomla
Blogheim.at Logo