Schlaf gut, Baby!

image-2016-04-18Gesunder Babyschlaf ist ja so eine Sache.

Um den muss man sich eigentlich keine Sorge machen – Babys schlafen an den unmöglichsten Orten, wenn sie müde sind. Da stört sie dann kein Lärm und keine Unbequemlichkeit. Wenn sie müde sind, dann schlafen sie. Also für die Babys ist die Sache mit dem Schlaf eine einfache!

Das Problem müsst eher mit „Gesunder Elternschlaf“ bezeichnet werden. Denn Babys schlafen eher selten dann, wenn die Eltern sich das wünschen würden … und so sind die „olympischen Ringe unter den Augen“ das Markenzeichen junger Eltern.

Und genau deshalb türmen sich am Ratgebermarkt Bücher zum Thema Schlafen.

Ein neues ist kürzlich dazugekommen – Schlaf gut, Baby!* von Dr. Herbert Renz-Polster und Nora Imlau.

Ich habe – danke an den Verlag GU – ein Rezensionsexemplar bekommen und durfte für dich probelesen.

Vorab muss ich zugeben, dass ich aufgrund der Autoren hohe Erwartungen ans Buch hatte und die sind nicht enttäuscht worden. Renz-Polsters Kinder verstehen hat ja auch bereits eine Spitzenplatzierung in Meine TopTen der pädagogischen Ratgeber

Jetzt zum Buch

Sehr ausführlich wird im ersten Teil darauf eingegangen, dass Kinderschlaf biologisch anders funktioniert als der von Erwachsenen. Schon allein dieses Wissen hilft besser zu verstehen, was in manchen Nächten zu Hause los ist.

Ganz ausdrücklich sprechen sich die Autoren gegen Schlaftrainings aus, was mir ausgesprochen gut gefällt. Wenn dir also irgendjemand erzählt, er wüsste eine Methode mit der Kinder garantiert ein- und dann auch durchschlafen, lächle müde und hör auf weiter zuzuhören. Es gibt sie nicht eine solche Methode!

Schön untermauert das auch die Geschichte einer Mutter im Buch. Sie schildert von ihrem wunderbar schlafenden ersten Baby und ihrem Stolz darauf, dass sie das mit ihrer Erziehung geschafft hat. Bei den Erzählungen anderer Mütter habe sie immer verständnislos zugehört und sich gefragt, warum die es nicht einfach so wie sie machen? Es ist doch alles so einfach!

Und dann kam das zweite Kind …

Beim Schlafen ist eben viel mehr Entwicklungssache als Erziehung! Auch das kommt klar im Buch heraus.

Trotzdem geben die Autoren Eltern viele Ideen mit auf den Weg, wie sie ihre Babys und Kleinkinder liebevoll in den Schlaf begleiten können – ganz ohne Methode.

Immer wieder wird auch aufs Stillen in der Nacht eingegangen, was aus meiner Erfahrung oft ein großes Thema in Mama-Baby-Runden ist. Wie erkenne ich, ob das Kind wirklich hungrig ist oder ist das nächtliche Nuckeln bloß noch eine Gewohnheit?

Ausführliche Informationen gegen Ende des Buches finden sich noch zum sicheren Elternbett und plötzlichen Kindstod. Immer wieder hört man ja Warnungen vorm Überhitzen im Elternbett und einem erhöhten SIDS-Risiko. Die Autoren informieren dazu umfassend und objektiv, so dass sich die Leserinnen aufgrund einer soliden Basis eine eigene Meinung bilden können.

Mit einem einzigen Vorschlag komme ich nicht ganz mit: wenn das Kind darauf besteht, dass die Eltern abends noch längere Zeit am Bettrand sitzen, mögen die Eltern sich die Zeit mit dem Smartphone vertreiben. Da tu ich mir einerseits schwer in Sachen Vorbildwirkung und andererseits bin ich nicht sicher, ob den Kinder die rein körperlich, aber nicht geistig anwesenden Eltern ausreichen. Meine zwei haben das immer sehr schnell heraus, wenn ich nur im Kopf schon bei der Einkaufsliste für morgen bin …

Andererseits, wenn mit dieser Variante alle glücklich sind und zu ihrem wohlverdienten Schlaf kommen, ist das auch ok!

Gestaltet ist das Buch sehr schön und sehr aufwendig mit Bildern und kurzen Lesehappen, die auch Eltern mit wenig Zeit zum Lesen auf die Schnelle gut schaffen. Mein Eindruck war auch, dass das Buch eher so gedacht ist, sich aus dem jeweiligen Kapitel die gerade notwendigen Infos zu holen. Wenn man es in einem durch liest, wiederholt sich so manches.

Mein Fazit:
Absolute Leseempfehlung – ich würde sogar jeder Schwangeren nahelegen, das Buch schon vor der Geburt zu lesen (wir wissen, danach bleibt wenig Zeit zum Lesen!) Man hat so gleich wunderbare sachliche Argumente an der Hand, wenn später die unvermeidbaren Ratschläge lieber Mitmenschen daherkommen.

Hier nochmal der Link zum Buch Schlaf gut, Baby!*

Merken

Kommentar schreiben

Es wird um wertschätzende und seriöse Kommentare gebeten. Zuwiderhandeln führt zur Löschung des Kommentars.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Mama-Coach Vera Rosenauer

Vera Rosenauer

Mama-Coach mit Herz, Hirn, Humor und langjähriger Erfahrung, Mama von zwei großartigen Töchtern, passionierte Langschläferin, Besitzerin (und Leserin!) mehrerer Kubikmeter Fachliteratur

Weil Familie das größte Abenteuer ist!

Mehr über michMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Terminkalender Erziehungsberatung Wien
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Online Kurse über Kindererziehung
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Manchmal ratlos beim Grenzen setzen?7 Arten von Aufforderungendie dein Kind GARANTIERT überhören wird

Hol dir hier den kostenlosen Mini-Kurs (Klick)

So vermeidest du typische Kommunikationsfehler -
für mehr positive Kommunikation in der Familie!

(Über)Lebenstraining für Mütter -
immer gut informiert mit dem Newsletter


Als Auftakt erhältst du in der ersten Woche vier Emails mit vielen Tipps zum Grenzen setzen - unter anderem mit

3 erprobten Alternativen zum NEIN-Sagen

Danach 2-3 Mal monatlich den Newsletter mit aktuellen Blogartikeln, Mini-Coachings, Buchtipps und vielem mehr -
schließe Dich jetzt über 2800 zufriedenen Leserinnen an!



Für mehr positive Kommunikation in der Familie!

Ich gehe sorgsam um mit deinen Daten - und natürlich hast du in jedem Newsletter die Möglichkeit, dich per Klick abzumelden.
Aber glaub mir - das wirst du nicht wollen!
* Werbelinks - für mehr Fairness & Transparenz im Netz
Manche Beiträge enthalten mit * gekennzeichnete Werbelinks. Wenn du über solche Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich macht es keinen Unterschied, mir hilft es, die Kosten für den Blog zu tragen. Dadurch unterstützt du meine Arbeit und dafür danke ich dir!
Buchtipps verlinke ich auf Amazon, weil du dir dort ein gutes Bild machen kannst - natürlich bestellt dein regionaler Buchhandel Bücher gerne für dich!
Selbstverständlich empfehle ich nur Produkte, die ich besitze, nutze oder getestet habe (oder manchmal gerne selber hätte ;-)  - da bin ich ganz ehrlich zu dir!
© Abenteuer Erziehung-Vera Rosenauer 2015-19 - Alle Rechte vorbehalten                                           Site wurde von ... locker von Salloker erstellt mit Joomla
Blogheim.at Logo