Warum Du vielleicht einen Ölwechsel machen solltest

Fett ist nicht gleich Fett …

Ich möchte hier kurz klären, welche Aufgaben Fett im Körper hat (ja, Fett ist auch notwendig und gut - auch wenn uns manche Diäten in Hochglanzzeitschriften etwas anderes erzählen wollen), welche Arten von Fetten es gibt, welche wir dringend zu uns nehmen müssen und von welchen wir besser die Finger lassen!

Darum gehts hier:
    Add a header to begin generating the table of contents

    Wofür brauchen wir Fett – was sind seine Aufgaben im Körper?

    •        Energieträger – Fett liefert doppelt so  viele Kalorien wie Kohlehydrate oder Eiweiß
    •          Mechanischer Schutz für unsere Organe – sozusagen als innere Polsterung
    •          Schutz vor Kälte
    •          Aufnahme fettlöslicher Vitamine (z.B.: A, D und E)
    •          Geschmacksträger
    •          Energiespeicher
    •          Baustoff für Zellen
    •          Ummantelung der Nerven

    Du siehst also, wir kommen nicht ohne Fette und Öle aus, denn sie erfüllen ganz wichtige Funktionen, aber manchmal ist vielleicht ein Ölwechsel angesagt, denn

    Gesunde und ungesunde Fette

    Fett ist ein Grundbaustein unserer Ernährung wie Kohlehydrate und Zucker – allerdings ist es wichtig darauf zu achten, welche Fette man dem Körper zuführt. Sie unterscheiden sich in ihrer Struktur und Verwertbarkeit.

    Jedes Fett enthält mehrere Fettarten - ich habe Dir hier zur besseren Übersicht eine Grafik erstellt, wie Fette eingeteilt werden, die Beispiele habe ich nach ihren Hauptanteilen geordnet:

    EinteilungFette

    Gesättigte Fette

    Sie kommen vor allem in Fleisch, Wurst, Milch und allen Milchprodukten wie Käse und Schlagobers vor. Du musst sie natürlich nicht komplett vermeiden, doch die meisten von uns essen zu viel davon. Vermindere sie in Deiner Ernährung, denn ...

    … so wirken gesättigte Fette:

    ·         Fördern Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    ·         Lagern sich in den Arterien ab
    ·         Erhöhen das schlechte Cholesterin
    ·        sind wirklich oft nur überflüssige Kalorien

    Transfette

    Sogenannte Transfette entstehen durch Härtung pflanzlicher Fette und finden sich in vielen Fertigprodukten, Fast Food und Frittiertem. Transfette sind für unseren Körper absolut schädlich! In den Zutatenlisten industriell verarbeiteter Lebensmittel erkennst Du sie an der Bezeichnung "Pflanzenfett gehärtet" .

    Vermeide sie wo es nur irgendwie möglich ist, denn so wirken Transfette:

    ·         Erhöhen die schlechten LDL-Blutfette
    ·         Machen die Blutplättchen klebrig und fördern die Arterienverkalkung
    ·         Erhöhen das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Einfach ungesättigte Fette

    Mediterrane Ernährung mit viel Olivenöl gilt als sehr gesund – eine große Streitfrage ist, ob es auch zum Kochen und Braten verwendet werden kann. Im Mittelmeerraum tut man dies sehr wohl, allerdings gehen durch starkes Erhitzen viele gesunde Inhaltsstoffe verloren.

    … so wirken einfach ungesättigte Fette:

    ·         Senken das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weil sie die Balance von gutem und schlechten Cholesterin ausbalancieren
    ·         Halten die Arterien jung, weil sie weniger oxidieren

    Omega-6-Fette

    Omega-6-Fette sind wichtige, sogar essentielle Bausteine für die Bildung von Gewebehormonen, doch wichtig ist die Balance mit den Omega-3-Fetten. Durch unsere Nahrung bekommen wir um bis zu 20 Mal mehr Omega-6-Fette als Omega-3-Fette, das optimale Verhältnis wäre aber 3:1. Deshalb etwas aufpassen mit den Pflanzenölen, denn

    … so wirken ZU VIELE Omega-6-Fette:

    ·         Lassen Blutfette leichter oxidieren
    ·         Bringen Gewebehormone durcheinander
    ·         Erhöhen den Blutdruck
    ·         Wirken entzündungsfördernd

    Omega-3-Fette

    Fetter Seefisch enthält besonders viel von diesem wertvollen Fett, das lebensnotwendiger Baustein für unsere Nerven und unser Gehirn ist.

    Iss mehr Fisch, verfeinere Deinen Salat oder das Frühstücksmüsli mit Leinöl, knabbere Walnüsse, denn

    … so wirken Omega-3-Fette:

    ·         Vermindern Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko
    ·         Machen das Blut dünnflüssiger
    ·         Wirken entzündungshemmend
    ·         Steigern die Konzentrationsfähigkeit
    ·         Senken Herzrhythmusstörungen

    Wenn Du so gar keinen Fisch magst, kannst Du auch eine Ergänzung mit hochwertigen Fischölkapseln andenken - ich bevorzuge Forever Arctic Sea*

    Noch ein Wort zum Cholesterin

    Cholesterin zählt zu den fettähnlichen Substanzen und hat im Körper wichtige Funktionen (Aufbau von Hormonen, Vitamin D und Gallensäure sowie als Baustein für Zellmembrane).Cholesterin ist in Lebensmitteln wie Eiern, fettem Fleisch, Wurst und Käse enthalten. Da ein erhöhter Cholesterinspiegel in Kombination mit anderen Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit einer Gefäß- oder Herz-Kreislauf-Erkrankung steigen lässt, nimm diese Nahrungsmittel besser nur sparsam zu Dir. Dennoch hängt die Höhe des Cholesterinspiegels in erster Linie von der körpereigenen Produktion ab und erst in zweiter Linie von der Aufnahme über die Nahrung.

    Nun weißt Du also welche Fette für Dich gesund sind - zum Abschluss noch ...

    Einige Zubereitungs-Ideen zum Fett sparen:

    ·         in einer guten beschichteten Bratpfanne - es reicht wenig Fett, die ganz sparsame Variante: mit einem Zerstäuber aufsprühen!

    ·         im Dampfgarer – wenn Du nicht in ein teures Gerät investieren willst: kauf Dir einen günstigen Dämpfeinsatz*, den kannst Du jedem normalen Topf verwenden! Du wirst erstaunt sein, wie gut und knackig Gemüse gedämpft schmeckt

    ·         Hendl/Fisch auf Gemüsebett - Auflaufform mit wenig Fett auspinseln, mit kleingeschnittenem Gemüse auffüllen, Hendlhaxen drauflegen und 40 Minuten im Backrohr braten

    ·         im „Sackerl“ - Gemüse auf ein Blatt Backpapier legen, eventuell Fisch darauf, würzen mit Kräutern oder z.B. Pesto – Backpapier zu einem Sackerl verschließen und 20-25 Minuten ins Backrohr

    Hinterlassen Sie einen Kommentar





    Porträt Vera Rosenauer

    Vera Rosenauer

    selbst Mama von zwei großartigen Töchtern, passionierte Langschläferin, Besitzerin (und Leserin!) mehrerer Kubikmeter Fachliteratur, zufriedene Kundinnen seit 2009

    Bei mir bekommst du die passende Ausrüstung, um dein ganz persönliches Abenteuer Famlienleben gelassen zu meistern!

    Das könnte dich auch interessieren:

    Familie mit Koffern auf Urlaub

    Urlaub mit Baby und Kind: Welche Gedanken Du Dir vorher machen solltest

    Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr Zumindest in der Vorstellung von vielen. Urlaub kann aber auch ganz schnell zu Stress und Konflikten führen, nicht ...
    KinderRezept

    Schneller Apfelkuchen

    Diesen Kuchen habe ich bei einer lieben Freundin - danke, Heidi! - kennengelernt und seitdem muss ich ihn immer wieder für und mit meinen Mädels ...

    Wenn Dein Kind beim Spielen so gar nicht verlieren kann …

    Es ist ein gemütlicher Nachmittag. Die ganze Familie ist zu Hause, gerade gab es Kaffee und Kuchen und nun kommt die Idee auf, eine Runde ...

    3 erprobte Alternativen zum NEIN-Sagen

    Für mehr positive Kommunikation in der Familie!

    Als Auftakt erhältst du in der ersten Woche vier Emails mit vielen Tipps zum Grenzen setzen - unter anderem mit den drei erprobten Alternativen zum NEIN-Sagen. Danach 2-3 Mal monatlich den Newsletter mit aktuellen Blogartikeln, Mini-Coachings, Buchtipps und vielem mehr - schließe Dich jetzt über 3000 zufriedenen Leserinnen an!

    Ich gehe sorgsam um mit deinen Daten - und natürlich hast du in jedem Newsletter die Möglichkeit, dich per Klick abzumelden.
    Aber glaub mir - das wirst du nicht wollen!

    Something went wrong. Please check your entries and try again.

    * Werbelinks - für mehr Fairness & Transparenz im Netz

    Manche Beiträge enthalten mit * gekennzeichnete Werbelinks. Wenn du über solche Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich macht es keinen Unterschied. Mir hilft es, die Kosten für den Blog zu tragen. Dadurch unterstützt du meine Arbeit und dafür danke ich dir! Buchtipps verlinke ich auf Amazon, weil du dir dort ein gutes Bild machen kannst - natürlich bestellt dein regionaler Buchhandel Bücher gerne für dich! Selbstverständlich empfehle ich nur Produkte, die ich besitze, nutze oder getestet habe (oder manchmal gerne selber hätte ;-)  - da bin ich ganz ehrlich zu dir!