Der informative Experten-Blog für Eltern

5 gute Gründe, warum dein Kind lügt

Dein Kind lügt? Warum es das tut und wie du am besten reagierst

„Was soll ich machen, wenn das vorpubertäre Kind mich offensichtlich anlügt, ich das weiss und zukünftig verhindern will? Ich glaube aber nicht an die Effektivität von Strafen.“

Diese Frage kam bei der letzten Frage&Antwort-Runde auf FB auf und ich möchte sie hier gerne ausführlich nochmal beantworten. Und ja, Strafen rufen Lügen sogar eher hervor als dass sie dagegen wirken ….

Mein Kind lügt

Eine Tatsache, die wohl alle Eltern mal in Sorge bis hin zur Panik versetzt.

Vorab Ehrlichkeit ist wichtig

Aber – ist sie wirklich dauerhaft möglich?
Gibt es nicht auch Situationen, wo absolute Ehrlichkeit vielleicht gar nicht angebracht ist?

Vielleicht kennst du die Comedy-Serie „Big bang theory“ (ich bin ein großer Fan!) – eine der Hauptfiguren ist zwar superintelligent, aber sozial so ungeschickt, dass er oft genug nicht erkennt, wann es besser wäre, mal zu schweigen. Und knallt so seinen Freunden immer wieder ziemlich unliebsame Wahrheiten ins Gesicht.

Robert Feldman, Professor für Psychologie an der Universität von Massachusetts, studiert seit Jahrzehnten die Psychologie des Lügens. Er sagt sogar, dass gerade sozial geschickte Menschen mehr lügen, weil sie Situationen besser erfassen.

Beobachte dich mal selbst einen Tag lang, wie  oft du wirklich vollinhaltlich die Wahrheit sagst und wo du vielleicht nur zur Dreiviertel- oder Halbwahrheit greifst.

Denn:

Lüge ist nicht gleich Lüge!

Hier ein paar Lügen-Beispiele:

Die Notlüge - wenn dir tatsächlich grad nix Besseres einfällt. Oft bleibt keine Zeit über die weiteren Konsequenzen der Lüge nachzudenken, passiert bei Kindern recht häufig.

Die Höflichkeitslüge – „Jö, so ein schöner Schal/schönes Bild/schönes ….“ Willst du wirklich dem Besuch oder der Erbtante sagen, dass du das Geschenk eigentlich scheußlich findest?

Die Selbstlüge – „Ich kann leider nicht laufen gehen, weil ich ja noch staubsaugen muss!“ Hilft einem vor sich selber besser dazu stehen, der Einsatz von unpassenden Modalverben ist dabei recht beliebt. Tatsächlich WILL ich nicht laufen gehen und für das Staubsaugen wird sich auch noch eine Ausrede finden lassen!

Die Bequemlichkeitslüge – wenn du in einer Diskussion jemandem zustimmst, damit es endlich vorbei ist …

Du merkst schon, die Definition einer Lüge ist nicht so leicht. Wir müssen die Motivation hinter der Lüge berücksichtigen, den Adressaten, die Situation, ….

Und außerdem:
Wann genau ist eine Lüge eine Lüge?

Ist es schon eine Lüge, wenn ich bloß nicht die ganze Wahrheit erzähle?
"Ich war den ganzen Nachmittag bei meinem Freund!“
Ach ja, als seine Eltern einkaufen waren, haben wir noch einen Blick in die Hausbar geworfen und den Wodka probiert …

Ist es eine Lüge, wenn ich etwas positiv, vielleicht sogar positiver als nötig formuliere?
„Unsere Mannschaft hat bei der Meisterschaft den hervorragenden zweiten Platz belegt!“
Stimmt, allerdings haben bei diesem Bewerb gerade mal zwei Mannschaften teilgenommen …

Ist es eine Lüge, wenn es sich tatsächlich um unterschiedliche, subjektive Wahrnehmungen handelt?
So wie es hier auf diesem Bild den beiden Personen geht. Jede für sich sagt auch tatsächlich die Wahrheit sagt, weil sie tatsächlich die Zahl 6 und die andere die Zahl 9 sieht. Oft genug keine objektive Wahrheit gibt, sondern nur unterschiedliche Sichtweisen …

Wenn Kinder lügen 6 versus 9

5 Gründe, warum Kinder lügen

Das ist altersgemäß sicher etwas unterschiedlich, ich beziehe mich hier auf die oben in Frage gestellte Zeit der Vorpubertät, also etwa auf die 8-10jährigen. Vieles gilt aber auch für kleinere und größere Kinder.

Angst

Wohl der Grund Nummer 1, warum Kinder lügen. Und auch der Grund, warum Strafen nicht als Mittel gegen Lügen funktionieren, weil ich dann ja quasi lügen muss, um der Strafe zu entgehen.

Geltung

Wir alle haben gerne die Anerkennung unserer Lieben und auch die unserer Freunde und Kollegen, die uns nicht unbedingt so nahe stehen. Und so mag schon auch mal in der Schule über das Urlaubsziel geflunkert werden.

Scham

Oft genug ist uns bewusst, dass etwas nicht ok war! Aber es fehlt die innere Größe dazu zu stehen und den Fehler offen zu zugeben.

Überforderung

Manchmal ist eine Herausforderung zu groß oder es geht etwas zu schnell, so dass keine Zeit bleibt, Konsequenzen oder Alternativen zu überdenken – siehe auch Notlüge.

Rücksichtnahme

Hier sind wir wieder bei den Höflichkeitslügen, die Kinder bei uns Eltern ja beobachten und dann auch imitieren. Tatsächlich fehlt ihnen aber manchmal der Überblick oder die richtige (vielleicht eher erwachsene!) Einschätzung einer Situation.



Wie kannst du als Mama auf eine kindliche Lüge konstruktiv reagieren?

  1. Gelassen bleiben!

Auch wenn es in der akuten Situation schwer fällt, weil eine Lüge auch verletzend sein kann und du dir Sorgen machst

  1. Lass die Situation abkühlen - sprich dann erst mit deinem Kind darüber!

Dein Kind soll Gelegenheit haben, dir die Situation, die zur Lüge geführt hat, zu erklären – es hat vielleicht auch etwas Zeit gebraucht, um noch ein paar Überlegungen anzustellen. Möglicherweise löst sich hier schon vieles auf.

  1. Danach erst sprichst du selbst deine Gefühle an!

Benenne genau, was du wirklich gefühlt hast – warst du in Sorge, weil du nicht die Wahrheit wusstest, wo dein Kind den Nachmittag verbracht hat? Bist du enttäuscht, weil dein Vertrauen missbraucht wurde?

  1. Wie soll es weitergehen?

Nun kannst du mit deinem Kind besprechen, was passieren könnte, wenn diese Situation wieder einmal auftritt. So lernt es Alternativen zum Lügen kennen und du hast viel darüber erfahren, was in deinem Kind vorgeht.

Das kannst du präventiv tun, wenn Kinder lügen

  • Greif das Thema Lügen anhand von Spielen und Geschichten auf

Such dir Geschichten oder Bücher (zum Beispiel: Das Lügenbuch: die ganze Wahrheit über die Lüge* 
und dann sprecht darüber.
Oder es werden 15-Lügenminuten ausgerufen, in denen man auf keinen Fall die Wahrheit sagen darf.

  • Sei ein Vorbild – aber ein ehrliches!

Bestimmt musst du mal in Anwesenheit deines Kindes zu einer Höflichkeits- oder Notlüge greifen. Sprich das an, sag deinem Kind, warum du das getan hast und wie es dir dabei geht.

  • Besprich mögliche kritischen Situationen vorab

Was würde das Kind erwarten, wenn es mit einem Fünfer auf die Schularbeit heimkommt? Was würdest du sagen, wenn es dir erzählt, dass es seinem Freund einen Radiergummi geklaut hat?

Kinder lügen

Fazit:

Mache klar, dass Ehrlichkeit wichtig ist, aber im Alltag nicht 100%ig lebbar. So schaffst du eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der du mit deinem Kind im Gespräch bleibst.

Denn letztendlich gilt:
Das beste Mittel gegen Lügen ist Vertrauen!

Kommentar schreiben

Es wird um wertschätzende und seriöse Kommentare gebeten. Zuwiderhandeln führt zur Löschung des Kommentars.


Sicherheitscode
Aktualisieren

portrt vera rosenauer 1

Vera Rosenauer

Mama-Coach mit Herz, Hirn, Humor und langjähriger Erfahrung, Mama von zwei großartigen Töchtern, passionierte Langschläferin, Besitzerin (und Leserin!) mehrerer Kubikmeter Fachliteratur

Weil Familie das größte Abenteuer ist!

Mehr über michMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Terminkalender Erziehungsberatung Wien
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Online Kurse über Kindererziehung
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

(Über)Lebenstraining für Mütter -
immer gut informiert mit dem Newsletter


Als Auftakt erhältst du in der ersten Woche vier Emails mit vielen Tipps zum Grenzen setzen - unter anderem mit

3 erprobten Alternativen zum NEIN-Sagen

Danach 2-3 Mal monatlich den Newsletter mit aktuellen Blogartikeln, Mini-Coachings, Buchtipps und vielem mehr -
schließe Dich jetzt über 2400 zufriedenen Leserinnen an!



Für mehr positive Kommunikation in der Familie!

Ich gehe sorgsam um mit deinen Daten - und natürlich hast du in jedem Newsletter die Möglichkeit, dich per Klick abzumelden.
Aber glaub mir - das wirst du nicht wollen!
* Werbelinks - für mehr Fairness & Transparenz im Netz
Manche Beiträge enthalten mit * gekennzeichnete Werbelinks. Wenn du über solche Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich macht es keinen Unterschied, mir hilft es, die Kosten für den Blog zu tragen. Dadurch unterstützt du meine Arbeit und dafür danke ich dir!
Buchtipps verlinke ich auf Amazon, weil du dir dort ein gutes Bild machen kannst - natürlich bestellt dein regionaler Buchhandel Bücher gerne für dich!
Selbstverständlich empfehle ich nur Produkte, die ich besitze, nutze oder getestet habe (oder manchmal gerne selber hätte ;-)  - da bin ich ganz ehrlich zu dir!
© Abenteuer Erziehung-Vera Rosenauer 2018 - Alle Rechte vorbehalten                                           Site wurde von ... locker von Salloker erstellt mit Joomla
Blogheim.at Logo